Mira… OP Tag, Teil eins

Nun haben wir uns heute morgen ALLE auf den Weg gemacht. Tara war auch dabei, damit Mira nicht so große Angst hat.

Dank der Rescue-Tropfen geht es mit dem Autofahren jetzt immer besser..und natürlich weil Tara auch dabei ist .

Zuerst mußten wir ein bißchen warten, aber die beiden waren ganz entspannt. Dann waren wir dran… Frohmut und ohne Angst marschierten also rein.

035 036

Zuerst wurde ein Bluttest gemacht und wir bekamen dann leider die Auskunft, daß er nicht ganz in Ordnung ist. Leukozyten etwas zu hoch und zu wenig Eisen…. (ob das noch von den Anfangszeiten kommt??)

Ganz lieb und ohne jede Gegenwehr ließ Mira alles mit sich machen, sie ist ein so liebes Mädchen. Selbst der Tierarzt sagte, wenn sie doch alle so wären…

Sie bekam dann die erste Beruhigungsspritze und als wir gingen schlief sie schon fest.

Tara war zum Glück  abgelenkt, weil gerade ein Pferd draußen herumgeführt wurde. Die ganze Heimfahrt aber guckte sie immer aus dem Fenster und suchte Mira.

Jetzt ist sie ganz still und sie trauert richtig, kein Wunder, sie kann es ja nicht verstehen. Für sie ist Mira weg und das ist ganz schlimm!

Hoffen mal, daß alles glatt läuft und wir sie am Nachmittag abholen können.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Mira… OP Tag, Teil eins

  1. Pingback: Tara … 20-8-13 | ~~~ nur ein "Klick" ~~~ ein Kompendium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s