morgens um 6 Uhr

…mit Ännken, die ihre ersten Sonnenblumenkerne in aller Ruhe pickt und Miss Brownie, die sich das alles auch mal ansieht.

Mira ist ganz schön fit & übermütig und Tara hat gut zu tun, dieser wilden Hummel noch standzuhalten. Beide Hunde haben im Gelände schon getobt und sind klitschnaß vom Tau, deshalb sieht das Fell so aus.  Die Wiese ist inzwischen höher als unsere Hunde..

Advertisements

5 Kommentare zu “morgens um 6 Uhr

  1. Pingback: Tara 5-6-13 | ~~~ nur ein "Klick" ~~~ ein Kompendium

  2. Schön Mira so fit zu sehen. Dann ist die Krise hoffentlich überstanden?

    Lucie springt durch die Matsche, die das Hochwasser auf der Wiese hinterlassen hat. Alles riecht hier nach Watt, nicht nur auf der Wiese, sondern auch auf der Lucie und auf dem Fußboden… ^^

      • Naja, von den 6 Hektar Wiese kann ich ca. 3 Hektar nicht abmähen, weil dort das Gras im Wasser vergammelt. Das bedeutet – weniger Heu für meine Pferde und ich muss vielleicht welches dazu kaufen, welches dann sehr teuer ist, weil die Marschweiden im allgemeinen alle überflutet sind. Haus und Hof blieben verschont. Uns und den Tieren geht es gut, was will man mehr? Wir haben hier noch sehr viel Glück… 🙂

      • Oh..das ist je wirklich viel… nur gut das Haus und Tiere verschont blieben. Da steht man bestimmt viele Ängste aus.
        Hier bei uns ist alles trocken, aber keiner kann unsere Wiese mähen.. schade, das ich das Heu nicht schnell mal rüber beamen kann zu Euch.
        LG, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s