…dürfen wir hoffen?

In den letzten Tagen hat Mira etwas bessere Verdauung, noch lange nicht wie es wünschenswert wäre, aber auf jeden Fall besser! Zum Jubeln ist es noch zu viel früh.. aber wir hoffen  weiter! Es geht so auf und ab… und ich werde nach Ostern die Tierklinik anrufen, wie es weitergeht.

Sehr positiv, sie ist sauber! Jetzt kann sie es schon sehr gut, vorher war der Durchfall einfach zu schlimm.

Auch ist sie sehr munter und sie hat einen wirklich guten Appetit, aber den hatte sie ja zum Glück immer.

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich stelle noch mal Bilder von gestern ein… sie spielen und toben ohne Ende.. Im Haus allerdings sind sie wirklich angenehm (meistens..) Es ist wirklich eine Freude zu sehen, wie gut sich Tara und Mira verstehen.

Rennen… Stöckchen spielen… buddeln, hinterher jagen, in die Buxe beißen (Tara hat zum Glück dickes Fell),… das Leben kann so schön sein!

Advertisements

7 Kommentare zu “…dürfen wir hoffen?

  1. Pingback: Tara 31-3-13 | ~~~ nur ein "Klick" ~~~ ein Kompendium

  2. Hallo, liebe Petra, mich hat das die ganze Zeit nicht los gelassen mit der Krankheit von Mira.
    Ich nehme an, Du wirst Dich ja auch bereits nach allen Seiten informiert haben und gute Tierärzte sind wahrscheinlich auch da. Bei Wikipedia habe ich einen wirklich interessanten Artikel gelesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Giardiose_des_Hundes
    Ich wünsche Dir und Deinen lieben Viechern weiterhin alles Gute. Schön, dass die beiden sich so gut verstehen. LG Pauline 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s