… zu Haus…

Gestern konnten wir einen wunderschönen Sonnenaufgang miterleben.

Der erste Frost hatte alles verzaubert…

… und die Feen spielten mit Tara fangen.

Es war herrlich, aber bitterkalt!

Heute, erst Nachts viel Regen, dann wolkig-sonnig… Tara …unsere Lichtgestalt!

Luna…

… im Katzenauslauf.

Tara kommt manchmal in den großen Katzenauslauf, damit sie nicht ohne Aufsicht draußen ist. Das macht ihr auch Spaß, denn da sind ja immer einige der Katzen… sie will dann toben, die Katzen nicht!

LEIDER hat sie dort nun angefangen zu buddeln…und ich meine  damit metertiefe Löcher! DAS ist nicht so gut… kaputtmachen kann sie dort nichts, aber wenn sie anfängt am Rand zu graben, ist das nicht so gut.

..Übrigens: sie meint jetzt, sie muß immer auf meinen Schoß! Klettert hoch und ich kann sie kaum noch halten… sooo klein ist sie nun nicht mehr, wiegt auch über 20 kg… aber sie meint es würde immer noch gehen! Trotz der vielen Toberei, (das ist ja nun mal normal bei einem jungen Hund) ist sie sehr verschmust und lieb.

Advertisements

6 Kommentare zu “… zu Haus…

  1. Pingback: Tara 30-10-12 « nur ein "Klick" – ein Kompendium

  2. Na was kann denn Tara dafür, dass alles um sie herum immer kleiner wird???

    Schöne Aufnahmen und ich muss mich wiederholen, Tara wächst wirklich superschnell und sieht schon wieder anders aus… 🙂 – ein wirklich schöner Hund… 🙂

    • Ja, wir staunen auch..sie verändert sich sehr. Ihr Fell wird etwas länger und die Farbe ist schon wieder anders.
      Wie so einen „Wundertüte“, da weiß man auch nicht was man bekommt.
      LG, Petra

  3. Sind das schöne Fotos und der Rauhreif auf den Gräsern ist faszinierend, das konnte ich bei uns noch nicht entdecken, auch wenn es kalt war und so ganz früh komme ich auch nicht an die Wege oder Wiesen.
    Das letzte Foto von Tara ist bezaubernd, die ist ja rieeeeeesig.

    LG Mathilda 🙂

  4. …danke für die schönen Bilder…
    …es ist immer spannend, wenn man die Hunde beobachtet beim Spielen und bei all den Sachen, die sie zu erledigen haben…ich lebe ja mit 3 Katzendamen zusammen, gehe aber regelmäßig mit 2 Hunden spazieren…wunderbare Augenblicke werden einem dabei geschenkt…

    alles liebe und grüße an tara, miss viwi

    • Wir haben lange Jahre einen Gnadenhof gehabt, Schwerpunkt mißhandelte, kranke, alte und behinderte Katzen… Damals hatten wir leider zeitweise mehr als 70 Katzen bei uns im Haus, auch noch 5-6 große Hunde, Kleintiere und sogar mal ein Äffchen. Heute haben wir nur noch 7 Katzen und Tara…und unsere beiden Hühnerdamen.
      LG, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s