der große Pfützentag

Gestern hat es fast nur geregnet, eine kleine Regenpause gegen Abend haben wir für die Hunderunde genutzt.

Überall wunderbare Pfützen!

Tara ist in ihrem Element!

Leider trinkt sie auch ständig das Wasser… nicht ganz so toll.

Wenn ich fotografiere, und das tue ich ja sehr oft…

…setzt sie sich hin und wartet. DAS finde ich echt klasse!

Endlich eine neue Pfütze! …und die schmeckt ganz anders!

Klatschnaß in den Rand…

 

..und ordentlich gedreht und sich gesuhlt, die Pottsau in Aktion!… (irgendwo war sicher auch ein Schwein bei iherer Produktion beteiligt)

Advertisements

3 Kommentare zu “der große Pfützentag

      • Da Hunde auch Aasfresser sind und einen extrem robusten Magen haben, sollte Gülle eher kein Problem sein. Ich hab bei meinem Hund nur immer aufgepaßt, daß nicht zuviel Benzin in den Saufpfützen schillerte, das hielt ich für viel gefährlicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s