„Wildniss“ in Stromberg

Tara, der beste aller Ehemänner und ich waren heute morgen unten an der Burg Stromberg, da ist ein wirklich schönes kleines Waldgebiet. Wunderbar um dort spazieren zu gehen.

     

Schon beim letzten Spaziergang versuchte sie sich mit auf die Bank zu setzen..und nun war es also soweit…

Tara denkt, sie ist ein kleiner Mensch! Ganz bestimmt!

Wir trafen erst zwei wirklich große Hunde..die waren auch lieb, aber Tara hatte Angst. Dann kam noch dieser große Junge mit seinem Herrchen vorbei, er war nett und freundlich und unser Madamchen hat sich dann nach einer kleinen Zeit etwas angefreundet. Schön, das sie nun einige positive Erfahrungen macht.

Wir finden sie einfach wunderschön!

Sie stöbert zu gerne …

ich glaube sie „jagt“ Mäuse?

Es war ein wirklich schöner Spaziergang, dort werden wir sicher noch öfter hinfahren. Sie kann dort sehr viel ohne Leine laufen und dort gibt es noch andere Hunde…. und es gibt auch Bänke, das liebe ich.

Es fließt ein Bächlein unten um den Berg, ganz klares Wasser. Dort werden wir sie bald mal baden lassen, das wird sie sicher lieben, sie ist ja eine Wasserratte. Ansonsten sind die Wege dort wirklich schön.. nur ich mußte mich etwas anstrengen..rauf und runter.. ungewohnt. Man kann auch bis nach oben zur Burg gehen.

Advertisements

2 Kommentare zu “„Wildniss“ in Stromberg

  1. Pingback: Tara 15-9-12 « nur ein "Klick" – ein Kompendium

  2. Pingback: Tara 15-9-12 « nur ein "Klick" – ein Kompendium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s